Zahnarzt Koblenz,  Zahnarztpraxis Ausstattung, Zahnfleischentzündung
Zahnarzt Koblenz,  Zahnarztpraxis Ausstattung, Zahnfleischentzündung
Dr. Andreas Schmidt & Dr. Simone Stopperich Telefon 0261/32634
Dr. Andreas Schmidt & Dr. Simone Stopperich    Telefon 0261/32634

Zahnfleischkorrektur & gummy smile

Wieder Zahn zeigen durch chirurgische Kronenverlängerung

 

Vielleicht haben sie es schon einmal gesehen, ein Mensch lacht, doch statt der Zähne sieht man deutlich mehr Zahnfleisch, als es normal üblich ist. Dies bezeichnet man als "gummy smile" (Zahnfleischlachen). Häufig haben die Zähne eine normale Länge, sind jedoch nicht vollständig in die Mundhöhle durchgebrochen und deshalb von Zahnfleisch bedeckt. Im Fachchinesisch heißt das dann "Ektoper Zahndurchbruch".

 

Entfernt man das überschüssige, ästhetisch störende Zahnfleisch (Gingiva) im Rahmen einer klinischen Kronenverlängerung, wird der ganze Zahn wieder sichtbar und man kann wieder unbeschwert lachen.

 

Abgebrochene Zähne erhalten: Klinische Kronenverlängerung

 

Ein anderer Grund, weshalb eine klinische Kronenverlängerung erforderlich werden kann, ist eine Kronen-Wurzel Fraktur. Bricht ein Teil des Zahnes tief untehalb des Zahnfleisches ab oder reicht eine Karies bis tief unter das Zahnfleisch, muss dieser häufig gezogen werden. Mit einer klinischen Kronenverlängerung kann man unter Umständen auch noch solche Zähne retten.

 

Vorgehen bei einer chirurgischen Kronenverlängerung

 

Die Zähne werden nach örtlicher Betäubung chirurgisch soweit freigelegt, dass der die Zähne umgebende Knochen etwas reduziert werden kann. Die zirkuläre Entfernung des Knochens erfolgt mit kleinen Fräsen und Meißelchen. Das Ausmass des Knochenabtrages richtet sich nach der Dicke und der Morphologie des Knochens. Das Weichgewebe wird etwas ausgedünnt und wieder an die Zähne adaptiert. Nahttechnik der Wahl ist die fortlaufende Umschlingungsnaht. Alternativ können auch vertikale Matrazennähte gewählt werden. Nach Abheilung kann der Zahn wieder mit einer Krone gefasst bzw. mit einer Füllung versorgt werden.

 

Bei mehreren Zähnen dauert dieser komplexe Eingriff sehr lange

 

Eine Implantation oder die Entfernung eines verlagerten Weisheitszahnes ist in der Regel schneller durchgeführt als eine umfangreiche Kronenverlängerung. Ein bisschen zuviel Knochenabtrag und das ästhetische Disaster ist vorprogrammiert. Daher ist ein sehr behutsames Vorgehen angezeigt. Leider dauert es dadurch eben etwas länger...

 

Biologische Breite notwendig für langfristige Entzündungsfreiheit

 

Zu guter Letzt muss ich Sie noch mit dem Begriff der "Biologischen Breite" vertraut machen. Die biologische Breite bezeichnet den Abstand vom Boden der natürlichen Zahnfleischfurche bis zum Kieferknochen und beträgt ca. 3 mm. Innerhalb dieser Breite befinden sich jede Menge Fasern, die den Zahn zur Mundhöhle hin abdichten. Wird eine Krone angefertigt und die biologische Breite durch einen zu tiefen Kronenrand verkleinert, kommt es auch bei optimaler Mundhygiene zu einer chronischen Dauerentzündung.

Das Zahnfleisch wirkt in diesen Bereichen fast bläulich-livide. Die Therapie ist auch für diesen Fall die klinische Kronenverlängerung. Durch das moderate Reduzieren von Knochen wird die biologische Breite wieder hergestellt und die Entzündungen heilen ab.

 

Implanat gegen Kronenverlängerung: Entscheidung je nach Behandlungssituation

 

Dennoch muss man immer genau anhand der vorliegenden klinischen Situation genau abwägen, ob unter Umständen ein Implantat die bessere Lösung darstellt, da bei kurzen Wurzeln ein Zahn nach einer Kronenverlängerung nicht mehr ausreichend Stabilität aufweist. Sind die die Wurzeln lang genug, ist die klinische Kronenverlängerung aber auf jeden Fall eine sehr gute Therapieoption, die unbedingt in eine differenzierte Therapieplanung mit einbezogen werden sollte.

 

Schmerzen nach chirurgischer Kronenverlängerung halten sich in Grenzen

 

Die Schmerzen nach einer Kronenverlängerung sind in der Regel recht moderat und mit den gängigen Schmerzmittel gut in den Griff zu kriegen. Der nach dem Eingriff aufge-brachte Zahnfleischverband, eine kaugummiartige Masse auf Eugenolbasis, schützt das Zahnfleisch und die Zähne bis zur Entfernung der Nähte.

 

Vitale Zähne nach Entfernung des Verbandes teilweise sehr empfindlich

 

Da im Rahmen des Eingriffes Zahnfleisch und Knochen entfernt werden, liegen nach der OP die Zahnhälse frei. Da bis zur entgültigen prothetischen Versorgung recht lange gewartet werden muss, ist für die Zwischenzeit die Anfertigung eines neuen Provisoriums, welches die freiliegenen Zahnanteile abdeckt, erforderlich.

 

Wer übernimmt die Kosten für eine chirurgische Kronenverlängerung?

 

Die Kosten für die chirurgische Kronenverlängerungen werden von der Beihilfe sowie der PKV übernommen. Hierfür ist die Gebührenposition GOZ-Nummer 4136 vorgesehen. GKV Patienten tragen die Kosten selbst.

 

 

 

 

 

 

 

 

Telefon            0261/ 32634

Zahnarztpraxis

Dr.Schmidt / Dr.Stopperich

Roonstraße 1

56068 Koblenz 

Öffnungszeiten
Montag 8:00-18:00
Dienstag 8:00-18:00
Mittwoch 8:00-14:00
Donnerstag 8:00-18:00
Freitag 7:45-15:00
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Zahnarztpraxis Dr. Andreas Schmidt und Dr. Simone Stopperich - Koblenz - Ihr Zahnarzt-Team in der südlichen Vorstadt.

Anrufen