Zahnarzt Koblenz,  Zahnarztpraxis Ausstattung, Zahnfleischentzündung
Zahnarzt Koblenz,  Zahnarztpraxis Ausstattung, Zahnfleischentzündung
Dr. Andreas Schmidt & Dr. Simone Stopperich Telefon 0261/32634
Dr. Andreas Schmidt & Dr. Simone Stopperich    Telefon 0261/32634

Wurzelamputation

Entzündung zwischen den Wurzeln schwer zu therapieren

 

Ist der Knochen zwischen den Wurzeln eines oberen mehrwurzligen Backenzahnes bedingt durch entzündliche Prozesse zerstört, gestaltet sich eine Knochenregeneration bedingt durch die Wurzelanatomie sehr schwieríg. Die Pflege "zwischen den Wurzeln bzw. unter dem Zahn" wird nahezu unmöglich. Diese Schlupfwinkel bieten den Bakterien ideale Ausgangsvoraussetzungen für eine erneute Infektion.

 

Elimination von Schlupfwinkeln durch Wurzelamputation

 

Entfernt (amputiert) man die am stärksten betroffene Wurzel sowie das vorhandene Entzündungsgewebe, wird die Hygienefähigkeit wieder hergestellt und der Zahn muss nicht gezogen werden. Ist der Zahn noch nicht endodontisch versorgt, muss vorher eine Wurzelbehandlung durchgeführt werden.

 

Bewährtes Behandlungsverfahren aus der Zeit vor den Implantaten

 

Ursprünglich stammen Wurzelamputationen aus einer Zeit, als es noch keine Zahnimplantate gab. Unter bestimmten Voraussetzungen ist dieses Behandlungverfahren jedoch nach wie vor eine überlegenswerte Alternative zu einem Zahnimplantat.

Prämolarisierung

Kurz ausgedrückt: Aus Eins mach´ Zwei

 

Bei der Prämolariesierung wird ein zweiwurzliger unterer Backenzahn nach vorangehender Wurzelbehandlung entlang seiner Längsachse in zwei Teile getrennt. Damit entstehen quasi zwei eigenständige Zähne. Dieses Verfahren wird angewendet, wenn der Bereich unterhalb der Teilungsstelle des Backenzahnes nicht mehr auf eine Parodontaltherapie anspricht oder vom Patienten vernünftig gepflegt werden kann.

 

Schlechte Langzeitprognose

 

Ich persönlich habe schlechte Langzeiterfahrungen mit diesem Verfahren gemacht. Die Zähne sind auch nach Überkronung sehr anfällig gegenüber Wurzelkaries. Meines Erachtens ist die Zahnentfernung die bessere Alternative zu Prämolarisierung. Im Gegensatz zur bewährten Wurzelamputation.

Hemisektion

Im Gegensatz zur Prämolarisierung: Aus Zwei mach´ Eins

 

Im Rahmen der Hemisektion wird bei einem unteren zweiwurzligen Seitenzahn eine Wurzel inklusive dem dazugehörigen Kronenanteil entfernt. Das ist der Unterschied zur Wurzelamputation, bei der lediglich die Wurzel ohne den entsprechenden Kronenanteil entfernt wird.

 

Brücke zwischen hemisezierten Zahn und anderem Zahn möglich

 

Kleinere Brücken sind auf hemisezierten Zähnen und Prämolaren machbar und haben durchaus eine gute Prognose. Entscheidend sind ausreichend lange, perfekt endodontisch versorgte Wurzeln, um den auftretenden Kaubelastungen Stand zu halten. Die Hemisektion ist aber heutzutage nur noch ein selten angewandtes Verfahren.

Telefon            0261/ 32634

Zahnarztpraxis

Dr.Schmidt / Dr.Stopperich

Roonstraße 1

56068 Koblenz 

Öffnungszeiten
Montag 8:00-18:00
Dienstag 8:00-18:00
Mittwoch 8:00-14:00
Donnerstag 8:00-18:00
Freitag 7:45-15:00
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Zahnarztpraxis Dr. Andreas Schmidt und Dr. Simone Stopperich - Koblenz - Ihr Zahnarzt-Team in der südlichen Vorstadt.

Anrufen